Bänder

Das Band wird unter dem Sakko über die rechte Schulter nach links unten getragen. Der Senior trägt die Bänder der Freundschaftsverbindungen seiner Verbindung gekreuzt zu seinem Burschenband, der Fuchsmajor das Fuchsenband. Bei Mitgliedschaft in mehreren Verbindungen werden die Bänder der anderen Korporationen parallel zum Burschenband getragen, wobei das Band der Urverbindung als oberstes zu tragen ist.

Burschen tragen ein blau-weiß-gold’nes Band.
Fuchsen tragen ein zweifärbiges – blau-gold’nes – Band.

Außerdem gibt es noch andere spezielle Bänder: Ein Weinband misst die halbe Breite des Burschenbandes. Es wird zum Smoking horizontal über die Brust getragen (rechts etwas höher als links). Das Sektband misst ein Drittel der Breite des Burschenbandes. Es wird zum Frack horizontal über die Brust getragen. Das Schnapsband misst zwei Drittel der Breite des Sektbandes.

Daneben gibt es noch zwei Bänder, die die Verbindung für Ehrungen vergibt:

  • pro meritis Band: für besondere Verdienste um die Verbindung
  • Jubelbänder: Die Zahl am Band zeigt, wie lange das Mitglied bei der Verbindung war, als es damit ausgezeichnet wurde.

Deckel

Die studentische Kopfbedeckung heißt Deckel. Alle Gralritter (so nennen sich die Mitglieder der Verbindung Gral) tragen bei offiziellen Veranstaltungen ihren weißen Deckel.

Zirkel

Als äußeres Erkennungszeichen führt die Verbindung einen Zirkel. Er wird aus den Buchstaben „G“, „E“ und „V“ gebildet. Bei Unterschriften in unserem Gästebuch ist der Zirkel nach dem Couleurnamen anzuschreiben.

Couleurnamen

Wenn man bei einer Verbindung Mitglied wird, hat man sich einen „Spitznamen“ zu wählen, dieser ist frei zu wählen. Auf der Bude sprechen wir uns nur mit diesen Couleurnamen an.

Wappen

Die Verbindung führt auch ein eigenes Wappen. Darauf sind die Verbindungsfarben (blau-weiß-gold), der Zirkel, unser Wahlspruch und ein Ritterhelm mit Straußenfedern zu erkennen.

Wahlspruch

Jede Verbindung hat ihren eigenen Wahlspruch. Unserer befindet sich im Wappen und lautet „Mut, Tapferkeit, Treue“.

Fuchsenstrophe

Hei, wie ist das Fuchsenleben doch des Studios schönste Zeit!
All sein Sinnen, all sein Streben gilt der Jugendfröhlichkeit.
Über blauen Kärntner Seen strahlt das Gold der Sonnenglut,
treu zur Heimat woll’n wir steh’n! Hei – ein Fuchs lebt immer gut!

Burschenstrophe

Hoch und Heilig woll’n wir halten stets das blau-weiß-gold’ne Band,
unsre Treu‘ soll nie erkalten zu dem schönen Kärntnerland.
Einzusteh’n für Volk und Glaube, sei uns heil’ges Ideal.
Brüder laßt es euch nicht rauben, dessen walte Gott und Gral.

Landesverbandsstrophe des LVK

Viele Jahre sind vergangen, seit durch heldenhaften Streit,
unsre Väter sich erkämpften Freiheit und die Einigkeit!
Diesen Taten laßt uns folgen, Burschen gläubig, fest und frei!
Unserem Heimatlande Kärnten bleiben immerdar wir treu!

MKV-Hymne: Einer Farbe, einem Glauben

Einer Farbe, einem Glauben, einer Sitte zugetan,
häng‘ ich wie die frommen Tauben meiner lieben Heimat an.
Wo ich lebe, will ich sterben, wo ich sterbe, ruht sich’s gut,
und die Kinder, die mir erben, erben auch mein Herz, mein Blut.

EKV Hymne

Vitae nostrae fundamentum fides christiana sit,
magna voce praedicamus: Hic et nunc Europa fit!
Litterisque dedicati unum semper petimus:
Deus, frater et Europa finis vitae maximus!